Südafrika Honeybush - Kräuter Tee

Honig - süss - mild

9,90 € *
Inhalt: 0.12 Kilogramm (82,50 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

Verpackungseinheit:

Honeybush kommt wie sein großer Bruder Rooibos aus Südafrika. Er wächst wild in den Bergen und Hängen des Landes. Geerntet wird der Honeybush wenn der Strauch in Blüte steht. Das Aroma ist dann am intensivsten. Den feinen Honigduft der Blüten und die natürliche Süße findet man auch in der Tasse wieder. Wie Roibusch enthält auch Honeybush kein Koffein und nur wenig Gerbsäure, ist also sehr bekömmlich und mild.

Zutaten:
Reiner Honeybush

Inhalt:
Lose: 120g
Pyramidenbeutel: 15x á 2,5g

 

Geschichte

Honeybush-Tee unterscheidet sich vom herkömmlichen grünen oder schwarzen Tee, da er nicht von der Teepflanze Camellia Sinensis stammt. Er ist ein Kräutertee, der aus den Blättern der Honeybush-Pflanze hergestellt wird, die nur in Südafrika wächst. Er wird am Ostkap Südafrikas angebaut und ist eng verwandt mit dem Rooibostee (auch als Rotbuschtee bekannt), der vom Westkap Südafrikas stammt.

Der Honeybush-Strauch trägt leuchtend gelbe Blüten, die nach Honig duften, daher der Name der Pflanze. Der Tee wird durch Aufbrühen der fermentierten Blätter und Stängel des Strauchs hergestellt und wird seit Jahrhunderten von den einheimischen Khoisan wegen seiner medizinischen Eigenschaften verwendet. Honeybush-Tee ist sehr nahrhaft und koffeinfrei, so dass er zu jeder Tageszeit genossen werden kann. In einigen Teilen Südafrikas ist es immer noch üblich, den ganzen Tag über eine Kanne mit Tee auf dem Herd zu haben, um ihn zu konsumieren oder Besuchern anzubieten und den Haushalt mit einem angenehmen Duft zu erfüllen.

 

Region

Honeybush, oder Cyclopia, ist ein Strauch, der nur in Südafrika in den Berg- und Küstenregionen des Ost- und Westkaps wächst.

 

Verarbeitung

Es gibt zwei Arten der Verarbeitung von Honeybush-Tee: zum einen ohne Fermentierung, was zu "grünem Honeybush" führt, und zum anderen die gängigste Methode, bei der die Stängel und Blätter der Pflanze fermentiert werden, um die rötliche Farbe des Honeybush-Tees zu erhalten, den wir am meisten kennen. Zu diesem Zweck schneiden die Bauern die Blätter nach der Ernte in kleine Stücke, befeuchten sie, lassen sie fermentieren und trocknen sie dann.

 

Blatt/Geschmack/Aroma/Tasse

Blatt: fein zerkleinerte Blatt- und Stängelstücke mit allen Schattierungen von Orange/Rot

Aufguss: rötlich-braune Farbe

Geschmack: vollmundig und leicht süß, mit blumigen und honigartigen Noten.

 

Wann sollte man Honeybush trinken?

Sie können eine warme Tasse dieses Tees als Teil Ihrer abendlichen Routine genießen oder ihn in ein mit Eis gefülltes Glas gießen, um einen Eistee herzustellen.

 

Zubereitung

Es gibt viele Möglichkeiten, den Honeybush-Tee zu genießen. Normalerweise lässt man den Tee 5-7 Minuten lang mit kochendem Wasser ziehen, je nachdem, wie stark man ihn mag. Wenn Sie den Honeybush-Tee lange ziehen lassen, entsteht keine Bitterkeit in der Tasse, da der Gehalt an Gerbstoffen sehr gering ist. Sie können den Tee auch erneut ziehen lassen, um eine weitere Tasse zu genießen.

Honigbuschtee schmeckt auch sehr gut auf Eis oder kalt aufgebrüht (etwa 12 Stunden lang in kaltem Wasser ziehen lassen).

Wasser: 100°C

Menge: 15gr/L

Ziehzeit: 5 - 7 Minuten

 

15 gr / Liter
100 °C
5-7 Minuten
1-2 Aufgüsse

Tea Spitz, Schwarzer Tee, Nepal Sakhejung Golden Tea
Nepal Golden Tea - Schwarzer Tee
SAKHEJUNG - Samtig - Weich - Kakaonibs
13,90 € *
Tea Spitz, Kräuter Tee, Greek Mountain
Greek Mountain - Kräuter Tee
Griechische Bergkräuter - Minze - Zitrone - Orange
ab 7,90 € *
TEA Spitz, Kräuter Tee, Triple C
Triple C - Kräuter Tee
Chocolate - Chia - Cinnamon
9,90 € *